FDP Horstmar

Bebauungsplan Drostenkämpchen

 


Parteien gegen
"3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20 Drostenkämpchen"
in der jetzigen Form

Folgende gemeinsame Pressemitteilung wurde an die Westfälischen Nachrichten sowie an die Münsterische Zeitung gegeben:

 
 

SPD, UWG, B`90/ Grüne und FDP im Rat der Stadt Horstmar

Gemeinsame Pressemitteilung zur
"3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20 Drostenkämpchen"
 

  • Wir fordern eine sorgsame und sachgerechte Planung für die Bebauung des Grundstücks Stadtwall / Bischofsweg "ehemaliges Krankenhaus"
     
  • Der reale Wohnungsbedarf und vor allen Dingen, die Einbindung neuen Wohnraums in den historischen Stadtkern muss dringend berücksichtigt werden.
     
  • Das historische Gesamt-Stadtbild muss immer Maßstab für neue Bauvorhaben sein.
     
  • Eine Änderung des Bebauungsplans, die NUR den Interessen des Investors dient, findet nicht unsere Zustimmung.
     
  • Durch die massive Ansiedlung werden der Lärm und der Autoverkehr auf dem Bischofsweg zulegen. Der Bischofsweg ist dafür nicht ausgebaut
     
  • Wir sollten daher gemeinsam ( als Rat und Verwaltung ) Anreize schaffen, um eine nachhaltige und sinnvolle Bebauung an dieser Stelle zu ermöglichen.
     
  • Wir werden am Samstag, 19.11.2011 um 11:00 Uhr eine Unterschriftenaktion starten, die sich GEGEN die im Moment geplante Änderung des Bebauungsplans richtet.
     
  • Wir werden parallel Musterbriefe zur Widerspruchsbegründung verteilen, mit denen ALLE Bürger/innen die Möglichkeit haben, ihren Protest ( persönlich oder gesammelt ) gegen die so geplante Bebauung auszudrücken
  •  

    Wir laden die Bürger/innen von Horstmar ein,
    am Samstag, 19.11.2011 um 11:00 an einer Informationsveranstaltung am
    ehem. Krankenhaus ( Bischofsweg ) teilzunehmen.

     

    Startseite

    Archiv

    Links

    Impressum

    Disclaimer